Aktivitäten 2015-2016

Sommertreffen auf dem Rathausplatz

Das Wetter meinte es sehr gut mit den Bordesholmer Sozialdemokraten, als sie sich am letzten Wochenende (10.09.16) am und auf dem Platz vor dem neuen Rathaus zum Gedankenaustausch, zum gemeinsamen Abendessen und zu Spiel und Spaß trafen.

Ronald Büssow und Heiko Volkers, Vorsitzende von Fraktion und Ortsverein, konnten zahlreiche Gäste begrüßen: Den Landesvorsitzenden Ralf Stegner, den Kreistagsabgeordneten Hans Jörg Lüth,  Mitglieder aus den Nachbarortsvereinen und natürlich Mitglieder des Ortsvereins. Gefreut haben sich die Bordesholmer über den regen Besuch aus dem Freundeskreis und über die Gäste aus den Reihen der Flüchtlinge. Da kamen vielen gute und hilfreiche Gespräche zustande.

Natürlich wurde auch über die bevorstehenden Wahlen in der Kommune, im Kreis, im Land und im Bund geredet. Die Bordesholmer fühlen sich gut aufgestellt und motiviert.

Der Platz am Rathaus eignet sich hervorragend als Treffpunkt und so wurde beschlossen, dieses auch im nächsten Jahr zu durchzuführen.


Per Rad durch Bordesholm

Sicherheit für Schülerinnen und Schüler


Im Bild von links: Bürgermeister Helmut Tiede, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion
Dr. Ralf Stegner,
Verkehrsminister Reinhard Meyer,
stellvertretender Bürgermeister Ronald Büssow

Zur Sanierung des innerörtlichen Radweges an der L 318 in Bordesholm
erklärt der örtliche SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Ralf Stegner:

„Viele Schülerinnen und Schüler sind in Bordesholm auf dem Fahrrad unterwegs. Das freut mich sehr. Umso mehr liegt es mir am Herzen, dass im Zuge der laufenden Straßensanierungsarbeiten auch der Fahrradweg an der L 318 in Bordesholm saniert wird. Das schafft mehr Sicherheit für die Kleinen, Komfort für alle, die das Fahrrad im Alltag nutzen und ist zugleich wichtiges Aushängeschild für die Radwanderinnen und –wanderer, die auf ihren Touren durch und nach Bordesholm kommen.

Selbstverständlich hätte es auch mich gefreut, wenn die Sanierung des Radweges auch außerhalb der Ortschaft möglich wäre. Doch hier gilt: Die begrenzten Finanzmittel müssen landesweit nach den Bedarfen genutzt werden.

Mit der Sanierung des Radweges haben wir eine wichtige Verbesserung der Infrastruktur erreichen können.“


Ralf Stegner bleibt uns im Landtag erhalten

Wahlkreiskonferenz in der Denk-Fabrik am See
am 12. April brachte Klarheit.

 

Fraktionsvorsitzender, Ronald Büssow, und Ortsvereinsvorsitzender, Heiko Volkers, freuen sich auf die weitere gemeinsame Arbeit im Wahlkreis mit dem Landtagsabgeordneten Ralf Stegner.


Ostereiersuchen des Ortsvereins

Ostersonntag, 27.03.2016
11:00 Uhr Parkplatz
Bürgerhaus

 

Der Ortsverein konnte sich wieder über die Teilnahme vieler Familien und deren Kinder bei der traditionellen Ostereiersuche freuen. Das Wetter war gut und es waren ausreichend Ostereier versteckt. Einige waren mit einer Nummer versehen. Wer das Glück hatte, ein solches Ei zu finden, bekam noch einen Extragewinn. Für die Erwachsenen gab es beim Zusehen und Plauschen wie gewohnt Kaffee und Kuchen und glückliche Kinder.

 


Grünkohlessen des Ortsvereins

am 12.02.2016

 

   

Brackers Grünkohl ist klasse

Einhellig war das Urteil der mehr als 50 Gäste beim diesjährigen Grünkohlfest der Bordesholmer SPD: Der Grünkohl von Franz und Andre Bracker ist einfach klasse. Kochwurst, Kassler und Schweinebacke bilden zusammen mit dem Kohl und den wundervollen runden Bratkartoffeln eine einzigartige Kombination. Der Vorsitzende des Ortsvereins freute sich darüberhinaus über die vielen guten Gespräche und den Besuch des Landesvorsitzenden Ralf Stegner.

Geehrt wurde für ihre langjährige Arbeit in der Bordesholmer SPD und für ihr Engagement in der SPD-Fraktion Jutta Sührk, die Bordesholm leider verlassen hat und heute in Preetz wohnt. Heiko Volkers erinnerte an ihren vielfältigen Einsatz im Ort. Marion Wecken rief besonders die Arbeit mit der Gruppe „Frauen in der SPD“ in Erinnerung. Ein Buchgeschenk und ein schöner Blumenstrauß erfreuten Jutta Sührk, die mit einem herzlichen Dankeschön entgültig Abschied von der Bordesholmer SPD nahm.

Altbürgermeister Jürgen Baasch las dann seinen Beitrag aus dem Buch „Spiegelbilder – Stegner in Schleswig-Holstein“. Der plattdeutschen Beitrag mit dem Titel „En plattdütsche honoris causa“ wurde mit großer Begeisterung aufgenommen.

Ebensolche Zustimmung im Publikum fand der Lesebeitrag von Hauke Landt-Hayen, der aus dem sozialdemokratischen Lesebuch „Heide, Hans und wir“  seinen Abschnitt vortrug. Dieser entführte die Gäste des Abends in die 90-iger Jahre des vorigen Jahrhunderts und erinnerte an die kommunalpolitische und parteipolitische Arbeit der örtlichen SPD.


Bordesholmer SPD gratuliert Ralf Stegner

Im Dezember wurde Ralf Stegner auf dem Bundesparteitag der SPD zum zweiten mal zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt. Das freut natürlich auch „seinen“ Ortsverein. Deshalb überreichte ihm in einer kleinen Feierstunde der Fraktionsvorsitzende Ronald Büssow einen wunderschönen Blumenstrauß und der Vorsitzende des Ortsvereins, Heiko Volkers wünschte für die Wahlzeit viel Erfolg und brachte zum Ausdruck, dass die Bordesholmer Genossinnen und Genossen stolz auf ihr Mitglied Ralf Stegner sind. „Er arbeitet nicht nur intensiv und erfolgreich auf der Bundesebene, er vergisst dabei weder seinen Wahlkreis noch seinen Ortsverein.“

 


Im Gespräch mit dem HGV

Am 28. Mai traf sich Dr. Ralf Stegner mit dem Vorstand des HGV Bordesholm und Umgebung e.V. zu einem Gedankenaustausch über das Thema Wirtschaftsförderung. Unser Fraktionsvorsitzender Ronald Büssow begleitete ihn. Im Anschluss an das gemeinsame Essen wurde die Firma DIVIS mit Sitz im Ökologischen Gewerbegebiet besucht. Hier gab der Geschäftsführer Thomas Kroll (Unternehmer des Jahres 2014) Einblick in die Tätigkeitsfelder seines Unternehmens. Die gemeinsame Diskussion machte vor allem eins deutlich: Bordesholm ist ein attraktiver Standort, der aber bedingt durch den demografischen Wandel kurzfristig der Wirtschaftsförderung neue Impulse geben muss. Die Region benötigt unbedingt weitere Gewerbeflächen, um den Expansionswünschen örtlicher Firmen gerecht zu werden und um neue Firmen anzusiedeln. Für diese Ziele wird sich die SPD-Fraktion in den nächsten Monaten verstärkt einsetzen.

 


Kommunalpolitiker zu Gast
bei den Flüchtlingen

Nicht nur die Liebe geht durch den Magen, auch Sympathie und Toleranz entstehen bei einem guten Essen! Das ist zumindest die Erfahrungen der Kommunalpolitiker aus dem Amt Bordesholm, die der Einladung der örtlichen SPD und einigen  von Flüchtlingen aus Syrien, dem Iran und aus Armenien in die Mensa der Hans-Brüggemann-Schule gefolgt waren.
In den Reihen des Bordesholmer Freundeskreises haben sich einige Mitglieder des Ortsvereins engagiert und arbeiten aktiv in den verschiedenen Gruppen mit. Da lag es nahe, dass auch der Vorstand des Ortsvereins darüber nachdachte, wie die Willkommenstruktur im Amt Bordesholm noch weiter verbessert werden könnte. Ergebnis der Überlegungen war die Einladung an die Mitglieder der Gemeindevertretung und die Mitglieder des Amtsausschusses eine Reihe von Flüchtlingen einmal persönlich bei einem gemeinsamen Essen kennen zu lernen.
Die Bereitschaft bei den Flüchtlingen zur Umsetzung eines solchen Projektes war groß, waren sie doch davon überzeugt, auf diese Art und Weise den verantwortlichen Kommunalpolitikern  nicht nur die besondere Esskultur ihres Herkunftlandes zu zeigen, sondern auch ihre Dankbarkeit gegenüber ihren Gastgemeinden zum Ausdruck bringen zu können. Menschen aus Syruien, dem Iran und aus Armenien setzten sich mit Mitgliedern des Ortsvereines zusammen und entwickelten einen „Speiseplan“.
Dann ging es an einem Vormittag gemeinsam nach Kiel, um dort in den entsprechenden Spezialgeschäften einzukaufen. Auf dem Vinetaplatz in Gaarden und in der Elisabethstraße sieht die Welt doch ein wenig anders aus als im heimischen Bordesholm.
Eingeladen worden war für 18.00 Uhr.  Die“ Kochgruppe“  traf sich aber bereits um 14.00 Uhr zur Vorbereitung. Dolmaa aus Armenien, Tahtschin aus dem Iran, Tabula und Kobavia aus Syrien füllten dann das Büffet.
Der Vorsitzende des Ortsvereins, Heiko Volkers, begrüßte die Gäste aus der Kommunalpolitik, der Amtsverwaltung  und die Flüchtlinge und bat darum, sich so zu setzen, dass eine hübsche bunte Reihe entstand.Bärbel Volkers empfahl den geladenen Gästen mit den Flüchtlingen über die Speisen, die Zubereitung und die Zutaten zu sprechen, denn alle wollen auch zeigen, dass die bisher besuchten Deutschkurse nicht ohne Erfolg geblieben sind.
Neben den Angeboten der Flüchtlinge beteiligte sich auch Heidi Baasch vom Weltladen mit einem Gericht, dass seine Heimat in Nordafrika und in Südamerika hat. Sie wies auf den Weltladen im Gemeindehaus der Christuskirche hin.
Viel Beifall gab es für die angerichteten Speisen und für die Köchinnen und Köche.
Der Abend war nach dem Essen noch nicht zu Ende. Beim Abwasch und beim Reinigen der Räume gab es viele Gelegenheiten für die Flüchtlinge ihr Sprachkenntnisse zu testen und zu verbessern.
Die Veranstalter vom SPD Ortsverein haben es gerne gehört, dass sie ermutigt wurden, eine solche Veranstaltung  zu wiederholen.


 


Ostereiersuchen 2015

Der Ortsvereinsvorsitzende Heiko Volkers gibt die letzen Instruktionen vor dem Start.

Auch in diesem Jahr stand das Ostereiersuchen der Bordesholmer SPD unter einem guten Stern. Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Vorsitzende Heiko Volkers neben vielen Kindern mit ihren Familien auch sozialdemokratische Prominenz aus allen politischen Ebenen begrüßen. Der Landesvorsitzenden Ralf Stegner ließ sich einen Besuch genauso wenig nehmen wie der Kreistagsabgeordnete Hans-Jörg Lüth und der Bordesholmer Fraktionschef Ronald Büssow. Alle drei waren gern gesehene Gesprächspartner während der Suche der Kinder nach den farbigen Ostereiern und den leckeren Süßigkeiten.

Heiko Volkers erläuterte bei seiner Begrüßung noch einmal die „Spielregeln“ der nun Jahrzehnte währenden Veranstaltung: Ganz kleine Kinder, gerne in Begleitung von Erwachsenen im abgesteckten besonderen Bereich, alle anderen Kinder ohne Begleitung von Erwachsenen im weiträumigen Suchgebiet des Wildhofes.

Und es wurde intensiv und meist auch erfolgreich gesucht. Die meisten Kinder hatten sich mit Körben, Taschen oder Beuteln gut ausgerüstet. Insgesamt 40 Eier waren besonders gekennzeichnet. Diese Eier berechtigten zum Empfang eines zusätzlichen Sachpreises.

Für die Erwachsenen standen wieder Kaffee, Kuchen und ein Osterschnaps zur Verfügung. Nach ca. einer Stunde sah der Wildhof dann wieder so aus, als hätte das Ostereiersuchen nie stattgefunden.

 


Ortsvorstand des Ortsvereins Bordesholm (Dez. 2014)
 



Von links: Bärbel Volkers, Achim Schulze, Ronald Büssow (Fraktionsvorsitzender), Marion Wecken, Dr. Haluk Dogu, Anna Struck, Heiko Volkers, Julian Husmann.

 
Fraktionsvorsitzender
Bürgermeister
Ortsvereinsvorsitzender


Joachim Schultze

Im Landtag


Dr. Ralf Stegner

Im Bundestag

image
Sönke Rix

Im Kreistag

SPD, Bordesholm, Lüth
Hans-Jörg Lüth

Im Europaparlament

image
Ulrike Rodust