Morgen 15.06.21

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung per ...

Mitgliedschaft

facebook

Kommentare
Zum Artikel:


RE: SPD-NET-SH bald eingetragener Verein?
Liebe Leute, liebe Genossinnen und Genossen!

Vorweg:
Ihr könnt natürlich gern machen, was Ihr wollt - das ist Euer gutes Recht!
Aber ...
... sollten wir uns gemeinsam darüber einig sein, dass wir mit einem bundesweiten Durchschnittsalter von 61 Jahren bei der SPD als Partei etwas zu alt geworden sind, und dass es uns schwer fällt, junge Menschen zu begeistern, dann behaupte ich als Web-Administrator eines Ortsvereins, dass es mit diesem völlig antiquierten CMS (Content-Management-System) und Layout der Webseiten von Gliederungen sicher nicht besser wird.
Ich behaupte, dass sich mit diesem CMS kein junger Mensch auseinandersetzen wollen wird, die/der mit aktueller Internet-Software zu tun hat.
Vielleicht sollten diejenigen, die unbedingt an diesem CMS festhalten, darüber nachdenken, was sie mit einem Internetauftritt tatsächlich erreichen wollen! Soll er für SIE einfach zu bedienen sein, damit sie nicht Neues lernen müssen, oder soll die Homepage eines Ortsvereins attraktiv sein und in ihrem Aussehen aktuelle visuelle Gewohnheiten der User (Leser) befriedigen? Wollen wir neue User (in diesem Fall potenzielle Mitglieder und Wähler*innen) generieren, oder wollen wir nur denen, die wissen, wie die Homepage schon immer ausgesehen hat, ihre Heimat im Internet so lassen, wie sie schon immer war?

Ich bin neu hier und ich werde meinem Ortsverein Achterwehr empfehlen, dieses CMS schnellstens zu verlassen und uns soz.is zu holen, nachdem ich gestern die Einfachheit und intuitive Bedienung dieses aktuellen CMS beim Workshop in der Landesgeschäftsstelle gesehen habe!
Dabei habe ich in der Vergangenheit mit ebensolchen CMSystemen, wie diesem hier, zu tun gehabt - bin also nicht überfordert damit. Das andere geht aber viel einfacher und es geht vor allem mehr damit.
UND wir haben alle ein grundsätzlich gleiches Erscheinungsbild, da bereits viele Gliederungen das neue CMS übernommen haben.
Ich möchte eine Analogie bemühen:
Wenn ich heute einen Oldtimer fahre, dann freue ich mich, weil es wie früher ist. Doch mache ich das nur zum Spaß. Im täglichen Autoverkehr möchte ich auf heutigen Standard mit Sitzheizung, mit Geschwindigkeitsregelung und vielem mehr, sicher nicht verzichten. ;)

Ich habe natürlich nichts davon, wenn ich für das neue CMS werbe, ich möchte nur, dass wir als SPD vorankommen und nicht auf Standards setzen, die wir so niemandem mehr verkaufen können - weder beim CMS, noch mit politischen Forderungen und Zielen!

Mit kollegialen und solidarischen Grüßen
Jan Lederer
kontakt@janlederer.de

Autor: Jan Lederer, Datum: 19.01.2020, 10:30 Uhr
Weitere Kommentare zum selben Thema:
RE: SPD-NET-SH bald eingetragener Verein?, Carsten Schröder, (19.01.2020, 12:45 Uhr)
RE: SPD-NET-SH bald eingetragener Verein? (wird angezeigt)
 
Fraktionsvorsitzender
Bürgermeister
Ortsvereinsvorsitzender


Joachim Schultze

Im Landtag


Dr. Ralf Stegner

Im Bundestag

image
Sönke Rix

Im Kreistag

SPD, Bordesholm, Lüth
Hans-Jörg Lüth

Mitglied des Europäischen Parlaments


Delara Burkhardt